Praxiseinblicke in die Gewinnung von strategischen Rohstoffen

Arbeitskreis Rohstoffforschung der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft besichtigt Versuchsanlagen bei G.E.O.S.

Die Diskussion um kritische Rohstoffe wird wieder verstärkt in Europa, Deutschland und Sachsen geführt. Während die Europäische Union einen „Call for Evidence“ für ein Gesetz über kritische Rohstoffe führt, an dem man sich bis zum 22. November 2022 einbringen kann, arbeitet die Sächsische Staatsregierung an der Fortschreibung der Sächsischen Rohstoffstrategie.

In diesen Prozess bringt sich der Arbeitskreis Rohstoffforschung der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft ein. Zu deren Zielen zählt es, sich mit Lösungen rohstoffpolitischer Fragestellungen zu befassen. G.E.O.S. unterstützt den Arbeitskreis und bringt seine Erfahrungen vor allem aus der Praxis mit ein.

Am 14. und 15.10.2022 tagte der Arbeitskreis in Zinnwald und Freiberg. In den Exkursionen wurden unter anderem die Anlagen zur Separierung und Immobilisierung von radioaktiven Substanzen sowie das Biolaugungsmodul auf dem Gelände der G.E.O.S. Ingenieurgesellschaft mbH besucht. Dr. Frank Haubrich und Karsten Helbig aus dem Fachbereich Verfahrensentwicklung/Biotechnologie stellten die technologische Umsetzung der Gewinnung von strategischen Rohstoffen in der Praxis im Pilotmaßstab vor.