News

Forschungsprojekt zu Einsatzpotenzialen mitteltiefer Geothermie in Sachsen

Dresden, Leipzig und Chemnitz

G.E.O.S. Ingenieurgesellschaft mbH und HGC Hydro-Geo-Consult GmbH bearbeiten im Auftrag des LfULG gemeinsam ein Forschungsprojekt zu den Einsatzpotenzialen mitteltiefer Geothermie in Sachsen. Für die 3 sächsischen Ballungsräume Dresden, Leipzig und Chemnitz werden dabei Untersuchungen zur Gewinnbarkeit und Wirtschaftlichkeit der Geothermie bei Einsatzbereichen von ca. 400 m Tiefe - der sog. mitteltiefen Geothermie - durchgeführt.

Anhand einer bespielhaft ausgewählten Energetik erfolgt eine modelltechnische Bemessung der Anlagen unter Berücksichtigung der jeweiligen lokalen geologischen Verhältnisse.

Zur Abschätzung der Wirtschaftlichkeit werden die voraussichtlichen Investions- und Betriebskosten ermittelt und mit einer alternativen Versorgungsform verglichen.

Im Rahmen des Forschungsprojektes wird die Errichtung einer mitteltiefen geothermischen Anlage als Musterprojekt begleitet.